Kursprogramm Anthroposophie


12. Demetriusgruppe

Textgrundlage: „ Die Geheimwissenschaft im Umriss“, GA 13, TB 601
Erarbeiten der Inhalte, Austausch über eigene Erfahrungen in der Frage der Sinnzusammenhänge von Arbeitsherausforderungen
und persönlichen Herausforderungen. Stressprävention durch tieferes Verstehen.
Samstag, 11.5.2019 von 10.00 bis 18.00 Uhr
Leitung: Dr. med. Eva Held
Seminargebühr: keine
Ort: Haus der Anthroposophischen Gesellschaft, Martin-Luther-Str.8, 42285 Wuppertal

13.-15. Studientage Anthroposophie

Mut & Balance Praxis

„Die Polarisierungen im gesellschaftlichen und privaten Umfeld wecken oft den Eindruck, dass wir uns entscheiden und positionierenmüssen. Die Mitte fühlt sich jedoch anders an. Dort gibt es ein dynamisches Gleichgewicht, das zwar Übung braucht undMut erfordert, aber auch innere Ruhe und Kraft der Vermittlung schenkt.“ Griet Hellickx Zwischen Übermut und Verzweiflung, Schwärmerei und destruktiver Kritik, Gleichgültigkeit und blindem Aktionismus. Zum Zusammenhang von Mut und innerer Gewissheit, Empathie und Gelassenheit finden wir eine dynamische Mitte, die wir aktivgestalten und in unsere Bewältigung von Arbeits- und Alltagsherausforderungen entlastend einfließen lassen können. Leitung: Griet Hellinckx und Renate ZwickerKURS 13 1. Wochenende: 15./16.02.2019KURS 14 2. Wochenende: 05./06.04.2019KURS 15 3. Wochenende: 14./15.06.2019Zeiten: Freitag, 19.30 Uhr bis 21.45.Uhr, Samstag, 10.00 Uhr bis 18.00 UhrKosten: Seminargebühr: 90,00 Euro Fr/Sa, Verpflegung: individuell
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 BochumAnmeldung und Information: 0234 3336749Oder per mail an fakt21.kulturgemeinschaft@googlemail.comIn Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft NRW

16. Thementag Anthroposophie – Europa aus der Mitte

Ein wirklich demokratisches Europa kann nur durch eine offene und integrative Debatte mit seinen Bürgern aufgebaut werden. Das Projekt „European Public Sphere“ will einen öffentlichen Raum für Debatten über die Zukunft Europas schaffen. Mit ihrer geodätischen Kuppel reist die Initiative durch Europa und lädt alle Bürger und Bürgerinnen ein, ihre Ideen und Gedanken auszutauschen! Ziel ist es, durch offene Diskussionen die Bausteine für die soziale Architektur Europas zu sammeln. Eine eurythmische Performance (u.a.Melanie Nagler) rundet die Reflektionsebene ab.
Details entnehmen Sie bitte dem separaten Flyer.
Leitung: Gerhard Schuster und Tom Tritschel
Termin: 10.05.2019 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort: Vorplatz Christengemeinschaft Bochum, Johanneskirche Glockengarten 70
In Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft NRW, der European Public Sphere von Democray International e.V. Köln
und der Christengemeinschaft Bochum

17. Ostertagung 2019 Novalis Hochschulverein

Metamorphosen der Dreigliederung

Ein Veränderungsweg der sozialen Kräfte in unserer Gesellschaft angesichts der Aufgaben der Gesellschaft in unserer Zeit wird untersucht. Beobachtungen zum tieferen Verständnis unserer aktiven Kräfte für die persönlichen Herausforderungen werden abgeleitet. Ein Übungsfeld für jeden persönlich und die Gesellschaft als lebendigen Organismus.
Leitung: Dr. Klaus Hartmann u.a.
Termin: Freitag, 12.04.2019 bis Mittwoch 17.04.2019
Ort: PSZD Stoffregen-Saal, Mergelteichstr. 47, 44225 Dortmund
Anmeldung und Information: 02842 470382
In Kooperation mit Novalis Hochschulverein e.V.

18. Offener Anthroposophischer Gesprächskreis am Sonntag

Textgrundlage: Das vierte Mysteriendrama von R. Steiner „Der Seele erwachen“ (TB 607, GA14)
Ein offener Austausch, thematisch geführt, zur Stärkung der Veränderungskräfte. Wir lernen, den persönlichen Herausforderungen und den Anforderungen der Arbeit flexibel begegnen zu können.
Monatlich Sonntags, Termine werden in der Gruppe vereinbart, von Januar bis Juli von 19.30 bis 21.30 Uhr
Leitung: Dr. med. Eva Held
Seminargebühr: keine
Ort: Frau Röder, Wilkhausstr. 29, 42281 Wuppertal

19. Intuition als Kapital

Eurythmie Workshop zur Steigerung der Intuitionskräfte und Schulung einer gesteigerten Wahrnehmung mit dem Ziel, Alltagsherausforderungen gelassen und souverän begegnen zu können. Eine gute Intuitionsfähigkeit hilft, Entscheidungsprozesse souverän aktiv zu gestalten, gute Lösungen zu finden und Ressourcen zu schonen.
Leitung: Edward de Boer
Termin: 17.05.2019 von 10.00 – 18.00 Uhr
Ort: Kulturhaus Oskar
Anmeldung: Büro der Anthroposophischen Gesellschaft NRW: 02302-3336730
In Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft NRW

20. Offener Lesekreis soziale Dreigliederung

Sozial / politische Impulse für ein gelingendes, verantwortungsvolles Miteinander in Alltag und Beruf unter dem Augenmerk Anregungen aus der Dreigliederung als Denk und Handlungsmodell.
Termin: 07.01. bis 08.07. 2019 jeden 2. und 4. Montag im Monat ∙ jeweils 19:15 Uhr bis 20:45 Uhr
Ort: Haus der Anthroposophischen Gesellschaft, Martin-Luther-Str. 8, Wuppertal
Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung und Information: Stefan Bürk, 0202 316886 stbuerk@web.de

Seite drucken

 Home  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutzhinweis